Philosophie

„Orchester haben keinen eigenen Klang; den macht der Dirigent.“

(Herbert von Karajan)

MusikerInnen eines Musikvereins stellen eines ihrer kostbarsten Güter – ihre Freizeit – freiwillig zur Verfügung, um ihrem zeitintensiven Hobby nachzugehen. Als Dirigent und Verantwortlicher diese Ressource sinnvoll, effizient und vor allem wertschätzend zu nutzen ist die zentrale Aufgabe, nicht nur im Probenalltag. Stücke müssen sowohl entsprechend der individuellen Leistungsfähigkeit sowie den Ansprüchen des gesamten Klangkörpers ausgewählt und Probeninhalte und -abläufe sorgfältig vorbereitet werden. Die Umsetzung der Partitur darf sich dabei nicht auf das simple Reproduzieren von Noten beschränken. Technisches Knowhow ist Voraussetzung. Das Gefühl für die Musik, die ganz individuelle Interpretation, das Lesen zwischen den Notenzeilen und Erkennen von Nuancen lässt die Noten zu harmonischem Klang werden. Das ist der Schlüssel, der die Ausführenden zu Höchstleistungen anspornt und ungeahnte Potentiale frei werden lässt.

Nur Klarheit über das WAS, also das Ziel, zu haben, reicht noch nicht aus um erfolgreich zu sein. Das WIE, die erfolgreiche Umsetzung, wird zwar vorausgesetzt, ist aber weder selbstverständlich noch problemlos. Aber auch das ist noch zu wenig. Erst die Kombination mit dem WARUM, der Vision – der stärksten Triebfeder, komplettiert die drei zentralen Erfolgsfaktoren.

Kommunikation, Organisation, Motivation und innere Kongruenz sind nur einige von vielen weiteren Fähigkeiten, die in einem Teamleader konzentriert sein müssen.

Orchester stellen eines der direktesten Abbilder von Unternehmen dar. Kaum ein anderes Team reagiert so unverzüglich und unmissverständlich auf Führung.

Methode

Führen nach der Kapellmeistermethode ist meine ganz persönliche Philosophie des Führens. Sie basiert auf einer Kombination meiner jahrelangen praktischen Erfahrung in der Arbeit mit Menschen und meinem von Wertschätzung und Vertrauen geprägten Menschenbild.

Am Taktstock werden durch einfache aber wirkungsvolle Übungen Führungsqualitäten unmittelbar sichtbar und hörbar gemacht.  Alle TeilnehmerInnen profitieren. Die Gruppe lernt „als Orchester“ konstruktives Feedback zu geben. Erfahren und Lernen erfolgt in spielerischer, humorvoller und nachhaltiger Weise.

Führen nach der Kapellmeistermethode bietet schnelle Antworten auf Fragen wie…

  • Was will ich als Führungskraft erreichen?
  • Wie vermittle ich erfolgreich meine Ziele?
  • Wie werde ich als Führungskraft wahrgenommen?
  • Was erwarten meine MitarbeiterInnen von mir als Führungskraft?
  • Wie schaffe ich es meine MitarbeiterInnen zu motivieren?
  • Wie kann ich die Zusammenarbeit innerhalb des Teams verbessern?
  • Wie kann ich mich/mein Team besser organisieren/strukturieren?
  • Wie denken und handeln meine MitarbeiterInnen?
  • Wie kann ich als MitarbeiterIn meine Führungskraft unterstützen?

Die TeilnehmerInnen haben die einzigartige Möglichkeit in beide Rollen (Dirigent und Musiker) zu schlüpfen und erhalten dadurch eine überaus wertvolle 360° Perspektive.

Es sind keinerlei musikalische Vorkenntnisse nötig!

Nutzen

Königsdisziplin Führen durch ganzheitliche Sichtweise

Führungsverantwortung zu übernehmen, egal ob ehrenamtlich oder beruflich, stellt eine ständige Gratwanderung dar, die viel Umsicht und Feingefühl erfordert. Die, sowohl inter- als auch intrapersonellen, Herausforderungen sind vielfältig, die Anforderungen hoch. Ein kleiner Auszug…

Abläufe und Ziele planen, (sich selbst) organisieren, schwierige Entscheidungen treffen, MitarbeiterInnen führen, unterstützen, kontrollieren, motivieren und entwickeln, Interessensgruppen berücksichtigen, Tempo vorgeben, Aufgaben delegieren, Leistung einfordern, verständlich kommunizieren, ausreichend informieren, Probleme ansprechen, Konflikte lösen, schnell Handeln, Verantwortung übernehmen, das Unternehmen repräsentieren, authentisch und zugleich ChefIn sein, Vorbild sein, u.v.m.

Die Kapellmeistermethode ist ein wunderbares Mittel, um in dieser Aufgabenvielfalt bei sich selbst zu bleiben und den Überblick zu behalten. Die Lust am Job bleibt hoch, das Burn out Risiko niedrig. In schwierigen Situationen Hilfe zu suchen ist keine Form von Schwäche. Das Gegenteil ist der Fall – das Lernpotential ist enorm!

Die Kapellmeistermethode bietet schnell und zuverlässig Klarheit und Sicherheit in allen Aufgabenbereichen einer Führungskraft. Zumeist sind nur kleine Feinjustierungen nötig, um erfolgreich ans Ziel zu gelangen.

Das Konzept der Kapellmeistermethode lokalisiert rasch und individuell die größten Schwierigkeiten. Dadurch wird enormes Entwicklungspotential frei gesetzt, das sich wiederum positiv auf das gesamte Führungsverhalten auswirkt. Die Kapellmeistermethode fördert Wachstum, Weiterentwicklung und Festigung der eigenen Persönlichkeit.

Die Anwendung der Kapellmeistermethode macht eine ganzheitliche Sichtweise zum zentralen Erfolgsfaktor für Führungsverantwortliche. Eigenreflexion bildet die Basis für gelungene Kommunikation, sowohl als Sender als auch als Empfänger. Wertschätzung, Klarheit und Sicherheit prägt und fördert die tägliche Zusammenarbeit.

Fundierter Hintergrund

Meine musikalische Laufbahn begann mittlerweile vor ungefähr dreißig Jahren. Aber nicht nur als Instrumentalist konnte ich in zahlreichen Formationen unendlich viele Erfahrungen sammeln. Beinahe die Hälfte dieser Zeit verbrachte ich vor dem Orchester, am Taktstock. Zuerst als Leiter des Jugendorchesters und schließlich als musikalischer Leiter der Stadtmusikkapelle Altheim, sowie weiterer Ensembles. Ich kenne beide Seiten des Pultes und die damit verbundenen Anforderungen an die und von den Rollenträgern genau.
In Verbindung mit meiner wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung sowie zahlreichen Weiterbildungen konnte ich meine Praxiserfahrung auch im Beruf als Führungskraft in der Wirtschaft und nun als Selbstständiger erfolgreich anwenden.

Angebot

Impulsvortrag

In 30-60 Minuten biete ich einen Überblick über Methode und die dahinter stehende Philosophie. Durch aktive Einbindung des Publikums können die erlebten Effekte bereits in der täglichen Arbeit umgesetzt werden. Ideal als interessanter und humorvoller Akzent für Ihre (Firmen)Veranstaltung.

Workshops

In den Workshops (ein- oder zweitägig) stehen ebenfalls Philosophie und Methode an zentraler Stelle. Davon abgeleitet gibt es zu gewünschten Schwerpunktthemen kurze theoretische Inputs. „So wenig wie möglich, soviel wie nötig“ lautet hier mein Motto. Die meiste Zeit wird mit viel Humor anhand von einfachen aber wirkungsvollen Übungen praktisch anwendbare Erfahrung gesammelt.

Einzelcoaching

Für die Begleitung individueller Problem- oder Fragestellungen nehme ich mir gerne die benötigte Zeit in Einzelsettings. Dazu empfehle ich, mein spezielles Angebot in Form von Coaching im Gehen in Anspruch zu nehmen. Die Rückmeldungen bestätigen den Erfolg der Methode. Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

Im Rahmen der ganzheitlichen Kapellmeistermethode können, neben der Führungskräfteentwicklung, folgende Themenschwerpunkte vertiefend (einzeln oder kombiniert) behandelt werden:

  • (Eigen)Organisation und Planung
  • Motivation
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Kommunikation und Rhetorik
  • Change Management
  • Krisenmanagement

Hol dir jetzt mehr Informationen

Kontakt

igeh | Beratung | Training | Coaching
Mag. Martin Zaglmayr B.Sc.
Herbstheim 95
A-5251 Höhnhart
+43 (0) 677 61431000
[email protected]

Ich freu mich über Post von dir

Hinweis bitte lesen

6 + 4 =